Bachelor International Management. Globetrotter mit Management-Tools im Gepäck.

Du möchtest in die Welt hinaus, international Karriere machen. Mit dem Bachelor International Management bereitest du dich optimal auf die Anforderungen einer globalisierten Welt vor. Du lernst, welche Internationalisierungsstrategien relevant sind, wie internationales Marketing aussieht und wie eine Organisation  weltweit wettbewerbsfähig wird. Neben den Fachinhalten bereiten dich interkulturelle Trainings und Auslandsaufenthalte auf ein internationales Umfeld vor. Das umfassende International Management Curriculum kombinieren wir mit einem fundierten BWL-Studium. Mit einem Abschluss in International Management bist du gefragt: Unternehmen aller Branchen und Größen brauchen Mitarbeiter, die weltweit Märkte erschließen und global agieren können. Der Bachelor International Management macht dich fit für deine globale Zukunft.

Wir möchten auch unsere Specials ans Herz legen:
Early Birds (Frühbucher) sparen bares Geld:
Wer sich schon 12 Wochen vor Studienstart bewirbt, bekommt die Imma-Gebühr von uns geschenkt!
Karriere-Paket für Schnellentschlossene: Wer sich vor dem Bachelorstudium bzw. in den ersten beiden Semestern dazu entschließt auch den Master oder MBA bei uns zu belegen, erhält 10% Rabatt.

Think Global. Act Global. Perform Global.

Daten & Fakten zum Bachelor

Dauer

3 Jahre

Aufwand

48

Präsenztage + Selbststudium

Studienorte

Berlin oder München oder 
Frankfurt
 oder Stuttgart

Preis

17.290 Euro

Abschluss

Bachelor of Arts (B.A.)

Status

staatlich anerkannt & FIBAA akkreditiert

Alle Fakten im Überblick

Fact Sheet Download
Quote
Mit dem Bachelor International Management bereiten wir konsequent auf internationale Karrieren vor – nicht nur fachlich; sondern auch global und interkulturell.
Carsten Rasner
Direktor der Steinbeis School of
Management and Innovation

Dein Profil als B.A. International Management

Du willst internationale Karriere machen und suchst gleichzeitig eine fundierte und umfassende betriebswirtschaftliche Ausbildung? Dein Unternehmen agiert in weltweiten Märkten und du musst dafür globale Strategien entwickeln? Du willst verschiedene Nationalitäten verstehen und interkulturell geschickt agieren?  Dann ist der Bachelor International Management das optimale Programm für dich. Egal ob Mittelstand oder Großunternehmen; Ob international etabliert oder auf dem Sprung ins Ausland. Wenn du deine Zukunft in einer globalisierten Wirtschaft siehst, dann bist du bei uns richtig. Welcome @Steinbeis-SMI!

Der Studienverlauf im Bachelor

Erfolg im Management benötigt zunächst eine starke betriebswirtschaftliche Basis. Deshalb rüsten wir dich als künftigen Bachelor of Arts in International Management (B.A. International Management) mit einem soliden Grundlagenstudium und einem Portfolio an Management-Tools aus. Diese generellen Inhalte werden durch vertiefende Fachseminare mit Fokus auf international Management, cross-cultural Trainings vertieft. Außerdem wichtig: Dein berufsbegleitendes Bachelor-Studium basiert auf einem Mix aus Selbststudium, Präsenzphasen und Projektarbeiten.  

Internationale Studienreise

Der Bachelor International Management bietet dir – neben den Vorlesungen in Deutschland – eine 5-tägige Auslandsstudienreise. Diese ist Pflicht-Bestandteil des Studiums.  Dabei hörst du Vorlesungen zu internationalen Management-Themen und besuchst innovative, global agierende Unternehmen.

Summer School

Noch mehr Auslandserfahrung kannst du während unserer Summer School bei den Kaospilots in Dänemark sammeln. Eine einzigartige Erfahrung bei der du eine Persönlichkeit und deine interkulturellen Kompetenzen entwickelst. Freiwillig aber absolut empfehlenswert!

Dein Selbststudium im Bachelor

Vorab erhältst du Selbstlernmaterialien, mit denen du dir nach deinem eigenen Zeitmanagement das Basiswissen für jedes einzelne Studienfach aneignen kannst. Zusätzlich gibt es Übungs- und Analyseaufgaben, mit denen du dich optimal auf die nächste Präsenzphase vorbereitest. Außerdem hast du vor jeder Präsenzphase die Möglichkeit, deinen Wissensstand per Online-Test zu überprüfen.

Deine Präsenzphasen an unserer Hochschule

Diese sind Pflicht im Bachelor International Management (B.A. International Management). Sie umfassen jeweils vier Tage und finden ca. alle 8-10 Wochen statt. Während einer Präsenzphase wird das zuvor im Selbststudium Erlernte vertieft und anhand von Beispielfällen praktisch angewandt. Vorteil: Du kannst dein neues Wissen sofort in deinem Arbeitsalltag umsetzen.

Dein Innovationsprojekt im Studium

Während deines Studiums zum Bachelor International Management widmest du dich gemeinsam mit 2-3 Kommilitonen oder auch solo einem Innovationsprojekt, das du auswählst. Den thematischen Möglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt. Das Innovationsprojekt präsentierst du im Verlauf deines Bachelor-Studiums zweimal vor Kommilitonen und Prüfern. Bei der ersten Präsentation stellst du dein Thema vor. Die zweite Präsentation simuliert eine Pitch-Situation. Dein Innovationsprojekt wird zum Abschluss als schriftliche Arbeit mit einem Umfang von 15-20 Seiten eingereicht.

Dein Transferprojekt für die Praxis

Du definierst, am besten in Abstimmung mit deinem Unternehmen, ein Projekt, mit dem du dich während deines berufsbegleitenden Studiums in International Management befasst. Neben der Aufbereitung des Themas sind vor allem die Unternehmensrelevanz und die Praxisorientierung wesentliche Bewertungskriterien. Dein Transferprojekt wird – von der Analyse bis zum Erfolgsergebnis – in deiner Studienarbeit und Bachelor-Thesis dokumentiert.

Deine Studienarbeit - Vorbereitung auf den Abschluss

Die Studienarbeit bearbeitet das von dir definierte Projekt im ersten Schritt. Dies ist die wissenschaftliche Bearbeitung einer unternehmensrelevanten Fragestellung: die 30-seitige Vorarbeit der Bachelor-Thesis sozusagen.

Deine Bachelor-Thesis für den B.A. International Management

In der Bachelor-Thesis stellst du konkrete Konzepte, Strukturen, Strategien und Handlungsempfehlungen für dein Unternehmen vor. Sie kann auch eine Weiterentwicklung aus der Studienarbeit oder aus dem Innovationsprojekt darstellen.

Deine mündliche Prüfung zum B.A. International Management

Du präsentierst deine ca. 60-80 Seiten starke Thesis, dann werden dir Fragen zu deiner Abschlussarbeit gestellt. Ein allgemeiner Prüfungsteil rundet die 60-minütige mündliche Prüfung ab mit der du dein Studium zum B.A. International Management abschließt.

  • Studieninhalte im Bachelor International Management.

    Die Lernfelder 1 bis 4 belegen alle Bachelor-Studenten. Sie bilden das Grundlagen-Studium.

    Lernfeld 1 – Orientierung, Perspektiven und Methoden

    • Der SMI-Navigator
    • Moderne Betriebswirtschaftslehre, Management und Wettbewerb
    • Die SMI-Toolbox für Management, Studium und das (halbe) Leben
    • Volkswirtschaftslehre – unser (globales) Wirtschaftssystem verstehen
    • Recht – welche Rechtsfragen Betriebswirte beantworten müssen
    • Push 1: Das SMI-Push-Programm – die erste Kompetenz-Messung  (individuell)

     

    Lernfeld 2 – Innovationen, Unternehmertum und Wettbewerbsfähigkeit

    • Innovationen und Innovationsmanagement – von der Idee zum Produkt
    • Unternehmensführung  - Management-Methoden, Prozesse und Strategien
    • Marketing – Konsumenten, Märkte und Instrumente
    • Internationales Management – wie internationale Potenziale erschlossen werden
    • Push 2: SMI-Push-Programm – die erste Beratung, das erste Coaching (individuell)

     

    Lernfeld 3 – Finanzen, Finanzierung und Business Pläne

    • Keine Angst vor Zahlen: Der „SMI-Mathematik-und-Statistik-Refresher“ (optional)
    • Wirtschaftsmathematik und -statistik:  Zahlenkompetenz, die man in der Wirtschaft und im Studium braucht.
    • Accounting und Controlling – Rechnungswesen, Controlling und Kennzahlen
    • Finanzmanagement – Investieren und Finanzieren
    • Kosten- und Leistungsrechnung – Kalkulieren und Budgetieren

     

    Lernfeld 4 – Organisation, Führung und Ich

    • Personalmanagement – Mitarbeiter organisieren und führen
    • Organisation und Projektmanagement – Struktur, Prozesse und Projekte
    • Corporate Social Responsibility - Werte und Verantwortung
    • Teamarbeit, Kommunikation und Konflikte
    • Abschluss, Ausblick und Ich - auf dem Weg

     

    Fokus International Management (verteilt über die Lernfelder 1 bis 4)

    • Cross-Cultural Management: Kommunikation in multikulturellen Unternehmen, Interkulturelles Personalmanagement, Der Einfluss kultureller Faktoren auf Management- und Führungsprozesse, Interkulturelle Führungskompetenzen, Global Corporate Culture Management, Kulturelle Vielfalt als Marktvorteil, Strategien zum Kulturtransfer
    • International Marketing & Export: Standardisierung vs. Differenzierung der Marketinginstrumente, Marken als verbindende Bezugsobjekte zwischen Ländermärkten, Auswikrungen der digitalisierung auf internationale Marktstrategien, Komplexität und Dynamik im internationalen Wettbewerb, Informationsbeschaffung und Auswahl von Exportländern, Management von Vertriebswegen, Exportkalkulation
    • European Union / International Law: Gerichtszuständigkeiten in Europa, Vollstreckungen von Gerichtsurteilen, EU Wettbewerbs- und Kartellrecht, Unterschiedliche Rechtsformen in der EU, EU Verbraucherrecht, Warenimport und -export innerhalb und außerhalb der EU, Exportkontrolle im Unternehmen, Zollvorschriften, Außenwirtschaftsrecht, Internationale Vertragsgestaltung, UN-Kaufrecht, Primärrechte von Verträgen
    • International Finance & Accounting: Die internationale Kapitalmarkttheorie, Strategische Interaktion auf internationalen Finanzmärkten, Wechselkursparitäten, Bewertung von Währungsoptionen, Modelle zur Prognose von Wechselkursen, Bewertung von internationalen Wertpapieren und Derivaten, Wirtschafts- und Finanzstrukturen internationaler Währungsgebiete, Jahresabschlüsse nach deutschem und internationalem Recht, Internationale Rechnungslegung, International Accounting Standard Board (IASB), International Financial Reporting Standards (IFRS)
    • Global Logistics & Supply chain Management: Die Bestandteile der Wertschöpfungskette, Management von internationalen Wertschöpfungsketten, Internationale Distributions- und Umschlagesysteme, Analysemethoden zur optimalen Standort- und Lieferantenwahl, Warehouse Management, Internationales Logistikmanagement, Internationales Logistik Controlling, Transaktionskosten, Einbindung internationaler Partner in die globale Supply Chain, Nutzen von Netzwerk- und Schnittstellenmanagement
    • Internationalisierungs-Strategien und internationale Strukturen: Markteintritts- und Marktbearbeitungsstrategien; Lizensierung und Franchising; Minderheitenbeteiligung, Tochtergesellschaften und Fusionen; Marktpräsenz-, Marktselektions- und Marktsegmentierungsstrategien; Konfigurations- und Leistungsstrategien; Koordinationsstrategien;  Eindimensionale vs. mehrdimensionale integrierte Organisationsstrukturen; Netzwerkstrukturen internationaler Unternehmen; Internationale Divisionen; Konzern- und Holdingstrukturen;   Zentralbereiche in internationalen Unternehmen; Internationale Projektorganisation

    Optionale Zusatzkurse

    • Der Steinbeis-SMI Mathematik- und Statistik-Refresher
    • Business English
    • Workshops zu Themen wie Teamwork, Wirtschaftspsychologie, Technologie, Media, Marketing und Management – vernetzt betrachtet
    • Workshop on digital Marketing – von Google Adwords über die App bis zur Social Media Kampagne
    • Push-Programm: Individuelle Karriereförderung durch gezielte Kompetenzentwicklung in den sogenannten weichen Faktoren.
    • Summer School@KaosPilots Danmark
    • Bis zu 3 weitere Fächer aus anderen Vertiefungsrichtungen
    Zum Download

Die Steinbeis-SMI Broschüren

Die Steinbeis-SMI Bachelor Economics Broschüre Jetzt kostenlos bestellen
Ansprechpartner: Janica Hildenbrand j.hildenbrand@steinbeis-smi.de +49(0)71151893-23 Broschürenbestellung Infotage + Beratungsgespräch
Kontakt